Musikkapelle Feldthurns

"Ohne die Musik wäre das Leben ein Irrtum"

Friedrich Nietzsche (1844-1999) - dt. Philosoph

Die Jugendkapelle "Feldthurner Heihupfer"


Die Jugendkapelle wurde im Juli 2003 gegründet. Die Initiatoren waren der damalige Kapellmeister Eduard Gamper und der Jugendleiter Johannes Helfer. Durch die Gründung der Jugendkapelle sollte es den Kindern und Jugendlichen, welche erst seit ein oder zwei Jahren ein Blas- oder Schlaginstrument spielen, ermöglicht werden, gemeinsam zu musizieren. Dabei steht nicht unbedingt Perfektion und dauerndes Üben im Vordergrund. Ziel ist es vielmehr, den Kindern und Jugendlichen ein soziales Miteinander, Freude am Spielen und Spaß zu vermitteln.

Johannes Helfer war 12 Jahre lang Jugendleiter, bis er im Jahr 2015 zum Obmann der Musikkapelle ernannt wurde. Eduard Gamper leitete die Jugendkapelle musikalisch bis zum Jahr 2012. Auf ihn folgte zwei Jahre Christiane Dorfmann.

Die Jugendkapelle, welche seit Oktober 2015 unter der musikalischen Leitung von Sophie Gamper steht, übt ein Mal pro Woche in den Räumen des Probelokals der Musikkapelle. Sophie versteht es, mit den Jungmusikanten umzugehen und sie zu Höchstleistungen anzuspornen. Dass die konstante Probenarbeit Früchte trägt, kann man sich bei verschiedenen Veranstaltungen, bei denen die Jugendkapelle mittlerweile zum festen Bestandteil geworden ist, anhören. Dazu zählt u.a. der Faschingsumzug am Unsinnigen Donnerstag, das Kinder- und Familienfest, das Konzert im Schlossgarten zu Maria Himmelfahrt und das Herbstfest. Das Musikrepertoire reicht dabei von traditioneller Marschmusik über zeitgenössische Musik bis hin zu Filmmusik oder aktuellen Charthits.

Die organisatorische Leitung hat seit Januar 2015 Sarah Grunser übernommen. Der Jugendleiterin obliegt das Organisieren von Auftritten, Jugendcamps, Filmabende, Anmeldungen zu Musikschulen & Abzeichen etc. Einen der Höhepunkte der Tätigkeit der Jugendkapelle ist das jährlich stattfindende Sommer- Camp auf der Alm.

Im Frühjahr findet im Probelokal der Musikkapelle immer ein "Tag der offenen Tür" statt. Die Jugendkapelle stellte dabei den Schülern der Grundschule Feldthurns im Rahmen eines Konzertes die einzelnen Instrumente vor. Dabei werden die Grundschüler auch eingeladen, aktiv mitzumachen. Wir danken der Grundschule von Feldthurns für die gute Zusammenarbeit und hoffen, auch in Zukunft in dieser Form gemeinsam weiter zu arbeiten. Grundlegender Gedanke eines Tages der offenen Tür ist es, den Kindern die BlasmusikEinen der wichtigsten Auftritte stellt sicherlich der Tag der offenen Tür dar, welche immer im Frühjahr stattfindet. Die Jugendkapelle stellt im Zuge dieser Veranstaltung im Rahmen eines Konzertes nicht nur sich selbst, sondern auch die verschiedenen Instrumente vor. Das Publikum wird dabei auch aktiv eingebunden und darf aktiv mitmachen. Grundgedanke dieses Tages der offen Tür ist, den Kindern die Blasmusik etwas näher zu bringen, aber auch den ein oder anderen zu ermutigen, ein Instrument zu erlernen, damit die Musikkapelle auch in Zukunft auf junge Talente hoffen kann. etwas näher zu bringen, aber auch den ein oder anderen zu ermutigen, ein Instrument zu erlernen, damit die Musikkapelle auch in Zukunft auf junge Talente hoffen kann.

Da ein einheitliches Erscheinungsbild zu jeder Kapelle gehört und eine Tracht für die Jugendkapelle doch ein etwas zu kostspieliges Unterfangen gewesen wäre, wurden kurzerhand Polo-Shirts organisiert, auf denen der jeweilige NamDa ein einheitliches Erscheinungsbild zu jeder Kapelle gehört wurden zunächst Poloshirts angefertigt. Im Jahre 2014 wurden diese Poloshirts durch grüne Trachtenhemden mit dem Heihupfer - Logo und dem Namen der Jugendkapelle ersetzt. Hierbei wurden wir von der Filiale der Raiffeisenkasse Feldthurns finanziell unterstützt.


Die heutige Jugend ist die Zukunft der Musikkapelle und für deren Fortbestand von enormer Wichtigkeit.

JK01.jpg
JK02.jpg
JK03.jpg
JK04.jpg
JK05.jpg
JK06.jpg
JK07.jpg
JK08.jpg
JK09.jpg
JK10.jpg



(C) N.H. 2002-2015

MK Feldthurns